Tibet zu Gast im Stadtmuseum

Jeden Tag beginnen die vier Mönche aus dem Exilkloster Gaden Jangtse aus Mundgod, Karnataka in Südindien mit einem etwa 30 minütigen Gebet, bevor sie mit dem Streuen des Sandmandalas beginnen, welches in zwei Tagen vollendet wird. Nach Fertigstellung wird das Mandala in einer feierlichen Zeremonie am Sonntag um 16 Uhr aufgelöst.

Weitere Informationen zur Tour «Tibet zu Gast in der Schweiz» finden Sie auf der Homepage der Gesellschaft schweizerisch-tibetische Freundschaft.

Zum Einstimmen finden Sie hier Bilder vom Entstehen und Vergehen eines Sandmandalas vom 22. und 23. Oktober 2016 im Stadtmuseum Aarau.