Das Stadtmuseum Aarau zeigt vom 20.9.2018 bis 7.7. 2019 die Ausstellung  «PLAY».

«PLAY»

Das Stadtmuseum Aarau beschäftigt sich in seiner nächsten grossen Ausstellung mit dem Namen «PLAY» ab September 2018 mit dem digitalen Spielen. Es verbindet dabei Unterhaltung, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Technik und zeigt, was digitale Spiele leisten. Dabei wird auch die Gamelandschaft Schweiz thematisiert und wir würden diese «Landschaft» gerne abbilden, in dem wir unserem Publikum möglichst viele Schweizer «Spielfiguren/Charaktere» in einer Collage präsentieren.

Einzigartig und innovativ

Erstmals wird in der Schweiz ein Ausstellungsbesuch als Computerspiel inszeniert. Das Publikum spielt sich durch die neuesten Gametrends, erkundet die Gamelandschaft Schweiz und entdeckt seriöses Spielpotential abseits der Spielkonsolen. Hier kommen Pioniere, Forscher und Ausbildner zu Wort.

Wir suchen

Für unsere Abbildung der Game-Landschaft Schweiz hätten wir gerne von jeder Game-Entwicklerin und jedem Game-Entwickler bzw. Game-Studio in der Schweiz eine «Spielfigur bzw. einen Charakter» aus einem ihrer/seiner Spiele.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns bei diesem Vorhaben unterstützen könnt und

  • uns eine/n Figur/Charakter zur Verfügung stellt und uns zusendet (weitere Angaben siehe unten).
  • diesen Aufruf weiterleitet und zum Mitmachen motiviert.

Wichtige Angaben:

  • Als Dateiformat bevorzugen wir ein vektorisiertes ai, eps, pdf, alternativ ein psd oder jpg (mindestens 2500px/3500px).
  • Das File mit dem Namen der Figur beschriften.
  • Bitte mit zusätzlicher Angabe, aus welchem Spiel die Figur stammt.

Alle Figuren bis am 24. Juli an
marc.griesshammer@aarau.ch, 062 836 06 93 (Projektleiter und Kurator)
Gerne stehen wir auch für weitere Auskünfte zur Verfügung.