Das Jugendrotkreuz des Kantons Aargau ist zu Gast im Stadtmuseum

Wir hören und lesen viel über Geflüchtete, die hier ein neues Zuhause suchen. Mit einer geflüchteten Person gesprochen, sich ihre Geschichte angehört, haben die wenigsten von uns. Die Ausstellung «Hallo Nachbar» gibt unseren neuen Nachbarn ein Gesicht. Sie zeigt Zeichnungen, Skulpturen und Kartoncollagen, die geflüchtete Kinder, Jugendliche und unbegleiteten minderjährige Asylsuchende aus der Region Aarau, während eines Workshops des programmbbb angefertigt haben. Beim Beschäftigungsprogramm des Vereins Netzwerk Asyl und des Jugendrotkreuzes Kanton Aargau verbringen Geflüchtete und Freiwillige jeden Samstag gemeinsam einen Nachmittag mit Kunst, Sport und Bildung.

Am 2. Dezember um 14 Uhr findet die Ausstellungseröffnung mit einem kleinen Apéro im Foyer des Museums statt zu dem auch die Künstler eingeladen sind.