Pressefotografien werden mit einer konkreten Absicht produziert und zusammen mit Schlagzeilen, Bildlegenden und Texten publiziert. Sie sind ein guter Ausgangspunkt für die Vermittlung der Wirkungsmacht von Bildern in unserem Alltag und für das Erlernen von Bild- und Medienkompetenz, die in Zeiten der digitalen Produktion und Verbreitung wichtig bleibt. In konkreten Beispielen und Übungen werden die Gestaltungsmittel und Mechanismen der Bildwirtschaft sichtbar, mit denen Aussagen konstruiert und hergestellt werden.

 

Vermittlungsangebote für Erwachsene und Schüler/-innen der Stufe Sek. II geben zudem Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen des Archivs und des Museums in den Bereichen Erschliessung, Konservierung und Digitalisierung.

Führungen und Workshops für Schulklassen

Die Welt im Pressebildarchiv

Führung
Sekundarstufe II, 1 Stunde

Beispiele aus dem Ringier Bildarchiv zeigen, wie Fotografien unsere Sicht auf die Welt beeinflussen. Mehr

In Commugny (VD) zählen bei der Wahl eines Ersatz-Gemeinderates erstmals auch die Stimmen der Bürgerinnen, 1959. Foto: Donald Stampfli © StAAG/RBA1-1

Pressebilder

Workshop
Sekundarstufe I und II, 2 oder 4 Stunden

Nach welchen Kriterien wrden Pressebilder hergestellt, ausgewählt und publiziert? Mehr

Taxifahrerin beim Tanken, aus einer Serie über «Frauenberufe», 1945. Foto: Björn Eric Lindroos © StAAG/RBA1-1-2121_4

Geschichte im Bild – der Zweite Weltkrieg

Workshop
Sekundarstufe I und II, 3 Stunden

Wie sah der Alltag in der Schweiz während des Zweiten Weltkriegs aus? Mehr

Grenzübergang zwischen der Schweiz und Deutschland in Ramsen, 1945. Foto: ATP © StAAG/RBA10-19_Landesgrenze31_2

Migration im Pressebild

Workshop
Sekundarstufe I und II, 2 Stunden

Täglich erreichen uns Nachrichten und Bilder von Flüchtenden, Ankommenden, Asylsuchenden. Mehr

Flüchtlinge aus dem Asylheim von Malix schauen aus dem Fenster, 9. Mai 1987. Foto: Willy Spiller © StAAG/RBA5-3-34_1-7-6_Flüchtlinge Tamilen

Führungen für Erwachsene

Individuelle Angebote

Im Rahmen seiner Ressourcen organisiert das Stadtmuseum gerne individuelle Angebote und ist offen für Projekte im Bereich von Bildung und Forschung.
Kontakt: Daniela Nowakowski, 062 836 05 18
daniela.nowakowski@aarau.ch