Workshop im Aufschluss Meyerstollen

Wozu diente das Stollensystem des Seidenbandproduzenten Rudolf Meyer Sohn, das sich unter der Stadt Aarau versteckt? Was für Geheimnisse ranken sich um seinen Seidenbandbetrieb und seine Färberei? Weshalb brauchte er zum Färben sauberes Wasser und wie färbt man eigentlich heute?

Diese und weitere Fragen werden in einem Workshop im Aufschluss Meyerstollen des Stadtmuseums Aarau tief unter dem Bahnhof Aarau geklärt. Schülerinnen und Schüler erfahren, wie man früher mit Naturfarben Seide gefärbt hat und weshalb es nicht selbstverständlich ist, dass heute die Waschmaschine zwar den Dreck, nicht aber die Farben aus unseren Kleidern wäscht. Wir legen selber Hand an beim Färben von Seide und erkunden einen kleinen Abschnitt des geheimnisvollen Stollensystems.

 

Schulstufen   3. – 6. Klasse
Ort Bahnhof Aarau, 1. UG, gegenüber dem Bahnreisezentrum
Themen Industrie, Technik, Geschichte, Textilgeschichte, Farben
Dauer 90 Minuten
Daten Montag bis Samstag, jeweils 9–18 Uhr
Kosten Fr. 200.– (inkl. Impulskredit Fr. 100.–)
Kontakt Sybille Liebetrau, 062 836 02 29,
sybille.liebetrau@aarau.ch
Buchung museum@aarau.ch oder
062 836 05 17 (Di–Fr, 11–17 Uhr)
oder online