Impressionen der Vernissage: Foyer und Schlossplatz

Der Adhoc-Chor

Der Auftritt von «2 Jones» – DIE Aargauer Schülerband – www.2jones.ch

Der Schlossplatz, ganz kreativ genutzt

Impressionen der Ausstellung

12 Fragen und 12 Antworten zur Bedeutung der Aargauer Regionen in der Gegenwart

«Sind die Aargauer Regionen historisches Relikt oder aktueller denn je?»
Bruno Meier, Historiker, Verleger aus Baden
«Braucht der Kanton Aargau 14 Berufsschulen?»
Max Zeier, Präsident Schulvorstand Berufs- und Weiterbildungszentrum Brugg aus Brugg
«Sind die vier Aargauer Regionen beim Regieren eher Hemmnis oder Chance?»
Urs Hofmann, Landammann aus Aarau
Wie macht man eine Aargauer Zeitung für vier Regionen?»
Christian Dorer, Chefredaktor Aargauer Zeitung aus Baden
«Was ging Ihnen beim Texten von «S neue Aargauerlied» durch den Kopf?»
Pino Dietiker, Autor, Musiker aus Aarau
«Machen Aargauer Verbände angesichts regionaler Interessen überhaupt Sinn?»
Kathin Scholl, Grossrätin, Präsidentin Aargau Tourismus stv. Geschäftsführerin ALV aus Lenzburg
«Gibt es Freiämter Humor?»
Philipp Galizia, Musiker, Erzähler, Schauspieler aus Muri
«Sind die Aargauer Dialekte am Verschwinden»
Hans-Peter Schifferle, Chefredakteur am Schweizerischen Idiotikum aufgewachsen in Döttingen
«Kennen Kunst und Kultur eine regionale Heimat?»
Michel Mettler, Kulturveranstalter aus Klingnau
«Ist der Aargau mit seinen vier Regionen ein nationaler Sonderfall?»
Dominik Sauerländer, Historiker aus Aarau
«Ist der Aargau mit seinen vier Regionen Vorbild für die Schweiz?»
Pascal Bruderer Wyss; Aargauer Ständerätin aus Nussbaumen
«Wünschen Sie sich manchmal, dass das Fricktal zum Kanton Baselland gehört?»
Kathrin Schöb Rohner; Leiterin Fricktaler Museum aus Rheinfelden

Der Regionen-Fragebogen

Sie können den Regionen-Fragebogen weiterhin online ausfüllen.

Hörproben «s neue Aargauerlied» aus dem ganzen Kanton

Mit dem mobilen Aufnahemstudio in den 11 Bezirkshauptorten unterwegs

und weitere Bilder aus dem Ausstellungsraum