Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag
11 bis 18 Uhr

Donnerstag
11 bis 20 Uhr

Samstag und Sonntag
11 bis 17 Uhr

Montag
geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene
Fr. 8.–

Eintritt reduziert
AHV-/IV-BezügerInnen, Berufslernende,
Studierende (bis 26 Jahre), Kulturlegi
Fr. 5.–

Kinder und Jugendliche bis inkl. 16 Jahre
gratis

Gruppen ab 5 Personen
Fr. 5.– pro Person

Museums-Pass-Musée/ Museumspass/
Raiffeisen-Karte

gratis

Schulklassen
gratis

Mitglieder Freunde Stadtmuseum
(persönliche, nicht übertragbare Jahreskarte)
gratis

Kombiticket Stadtmuseum und Forum Schlossplatz
regulär Fr. 12.–
reduziert Fr. 7.–

Kontakt

Stadtmuseum Aarau
Schlossplatz 23 | CH-5000 Aarau

062 836 05 17 (Di–Fr, 11–17 Uhr)
museum@aarau.ch
www.stadtmuseum.ch

Kontaktseite und Kontaktformular

Das neue Stadtmuseum

Mit dem Erweiterungsbau und der Wiedereröffnung startet das Stadtmuseum Aarau eine wichtige Neupositionierung: Das ehemalige Wohnmuseum wurde ausgeräumt, über 1200 Objekte wurden neu inszeniert und die Leitmedien des 20. Jahrhunderts, Fotografie und Film, stehen im Fokus von Ausstellungen, Veranstaltungen und Kooperationen.

Wechselausstellungen und Veranstaltungen

Pro Jahr wird im neuen Ausstellungsraum eine grosse Wechselausstellung zu kulturhistorischen Fragen gezeigt, aktuell «Demokratie! Von der Guillotine zum Like-Button». Fotografie und Film werden nicht nur zur Illustration eingesetzt, sondern auch als Medien thematisiert. Die Wechselausstellungen sind inhaltlich lokal verortet, streben aber eine überregionale Ausstrahlung an. Der Rhythmus von einem Jahr für den Wechsel einer Ausstellung wird ergänzt durch kleine Formate im Foyer oder «Foto/Film»-Raum, die kurzfristig auf Aktualitäten reagieren.

Partizipation, Plattform und Kooperation

Teilhabe und Mitwirkung sind ein Leitmotiv des Museums. Partizipation als ein wechselseitiger, lebendiger Prozess zwischen Museum und Bevölkerung wirkt auf verschiedenen Ebenen. Das Museumsteam erarbeitet Grundlagen, stellt Wissen und Räume zu Verfügung. Es unterstützt experimentelle Prozesse, bedient sich Methoden der Kunst, Populärkultur oder der Wissenschaft und spielt mit Vermittlungsformaten. Das Stadtmuseum ist offen für Kooperationen, arbeitet mit unterschiedlichen Partnern zusammen, wie Forum Schlossplatz, Naturama, Kunsthaus oder Ringier Bildarchiv, von Volksmusikfest über Gigathlon bis zur «Stadtbar» mit Gästen, moderiert von Vogt & Klopfenstein.