Kombiführung in Zusammenarbeit mit dem Naturama

Obwohl die Region Aarau reich an Grundwasser ist, muss sauberes Wasser künstlich in die Aarauer Altstadt geleitet werden. Der Grund dafür: Die Altstadt liegt auf einem harten Kalkfelsen ohne natürlichen Wasserzufluss, während die Umgebung aus weichem Sandstein besteht. Wie entstand dieser Untergrund und wie lässt er sich nutzen?

Im Naturama beginnt die Entdeckungsreise im Erdmittelalter, als der Kanton Aargau noch ein Meer war und führt weiter in die Eiszeiten, wo Gletscher den Kanton Aargau formten. Im Aufschluss Meyerstollen im Bahnhof Aarau wird anschliessend erlebbar, wie vor 200 Jahren die Familie Meyer, auf der Suche nach sauberem Wasser, ein Stollensystem in den Aarauer Sandstein baute. Dort sehen Sie, wie das Grundwasser zu Beginn der Industrialisierung gesammelt wurde, und erfahren, welches System heute dafür sorgt, dass Stadt und Region Aarau stets sauberes Trinkwasser zur Verfügung haben.

 

Ort Start im Naturama Aargau, Ende im Aufschluss
Meyerstollen im Bahnhof Aarau
Dauer 90 Minuten
Gruppengrösse Max. 24 Personen
Kosten Fr. 220.–
plus Eintritt ins Naturama Fr. 9.– pro Person
Daten Dienstag bis Sonntag, jeweils 9–17 Uhr
Kontakt Sybille Liebetrau, 062 836 02 29,
sybille.liebetrau@aarau.ch
Buchung museum@aarau.ch oder
062 836 05 17 (Di–Fr, 11–17 Uhr)
oder online